"Lasse nie zu, dass du jemandem begegnest,
der nicht nach der Begegnung mit dir glücklicher ist."

(Mutter Teresa)

 

Soziales Engagement

Reisen ist das vermutlich schönste Produkt der Welt, mit dem man arbeiten kann. Reisen verbindet Menschen, baut Barrieren ab, ermöglicht Austausch und Erfahrung.

Wir sind uns bewusst, mit einem „Luxusprodukt“ zu handeln, das nicht für Jeden erschwinglich ist. Viele Menschen in unserem Land und auch in den Urlaubsländern, die wir anbieten leben am oder unter dem Existenzminimum. Wir sehen es als unsere Pflicht an, auch für diese Menschen zu arbeiten und im Rahmen unserer Möglichkeiten Unterstützung zu leisten.

So unterstützten wir regelmäßig zwei Patenkinder in Mozambique und Vietnam, denen so der Schulbesuch und medizinische Versorgung ermöglicht wird. Aber auch in Österreich gibt es Menschen, die aus den unterschiedlichsten Gründen durch das „soziale Netz“ rutschen. Auch hier ist es uns ein Anliegen, speziell regional zu unterstützen und zu helfen.

 

Wir ersuchen unsere Kunden und Partner um aktive Mithilfe:

Kinderschutz – bitte schauen Sie nicht weg!

Schutz der Kinder im Tourismus geht uns alle an!

Werden auch Sie aktiv und helfen Sie mit, Kinder in Urlaubsdestinationen zu schützen!

Für mehr Informationen klicken Sie hier.

Informieren Sie sich weiter (externe Links):
Verhaltenskodex zum Schutz der Kinder
Folder: Kleine Seelen - Große Gefahr (Grundinformation und Tipps zum Kinderschutz für Reisende)
Infoblatt: Zwölf Irrtümer über Kindersextourismus
Infoblatt: Gegen das Wegsehen

Tierschutz – bitte besuchen Sie keine Delfin- oder Orca-Shows!

In vielen beliebten Urlaubsländern weltweit werden Ausflüge oder Eintrittskarten zu Delfin- oder Wal-Shows angeboten. Auch das Schwimmen mit Delfinen wurde als lohnender Wirtschaftszweig erkannt und auch abseits der umstrittenen „Delfintherapien“ angeboten. Wale und Delfine werden dabei in viel zu kleinen Becken oder Buchten gehalten, die ein artgerechtes Leben der Meeressäuger niemals ermöglichen können. Unter anderem durch den preisgekrönten Film „Die Bucht“ (Original „The Cove“) wurden auch die brutalen Fangmethoden einer breiten Öffentlichkeit bekannt.

Wir ersuchen unsere Kunden daher, vom Besuch derartiger Einrichtungen Abstand zu nehmen. Erleben Sie die Meeressäuger lieber in ihrem natürlichen Lebensraum und nehmen Sie an einer qualitativ hochwertigen „Whale Watching Tour“ teil. Unser Team informiert Sie gerne!

Informieren Sie sich weiter (externe Links):
WDSF - Wal- und Delfinschutzforum
Whale and Dolphin Conservation

Mehr in dieser Kategorie: « Karriere